Hagen in der "Welt": Deutschland muss sich zum Freihandel bekennen

Hagen in der "Welt": Deutschland muss sich zum Freihandel bekennen
31.08.2019

In einem Gastbeitrag für die "Welt" vom 31. August 2019 fordert der FDP-Fraktionsvorsitzende im Bayerischen Landtag Martin Hagen von der deutschen Politik ein klares Bekenntnis zur Globalisierung und zu offenen Märkten: „Als Exportweltmeister dürfen wir nicht tatenlos zusehen, wie ein überkommen geglaubter Protektionismus weltweit neue Blüten treibt und unseren Wohlstand gefährdet“, so Bayerns FDP-Fraktionschef.

Deutschland müsse endlich CETA ratifizieren und weitere Handelsabkommen anstoßen. Die Kampagne gegen TTIP macht Hagen mitverantwortlich für den Handelskrieg, unter dem die deutsche Exportwirtschaft derzeit leidet: „Europa hatte die Chance, mit Obama die Regeln für einen offenen Welthandel zu gestalten - stattdessen wird es nun Opfer von Trumps Strafzöllen“.

Den ganzen Beitrag finden Sie hier: Drohende Rezession - Mehr Mut zu Globalisierung und Freihandel!

 

Foto: istockphoto/cinoby