Fischbach zur Schüler-Initiative gegen psychische Krankheiten: Das ist eine Bilderbuch-Petition, die Berücksichtigung verdient

09.05.2019

Der Landtag hat heute eine Schüler-Petition behandelt, die dazu auffordert, in Schulen mehr über Depressionen und psychische Krankheiten aufzuklären. Die FDP-Fraktion hat über den Vorschlag der Berichterstatter der Regierungs- und Oppositionsfraktionen hinaus das stärkste, positive Votum vorgeschlagen. Dazu der bildungspolitische Sprecher, Matthias Fischbach:

 

„Die Schüler-Initiative ist eine Bilderbuch-Petition. Die Schüler haben sich umfassend mit dem Thema psychische Krankheiten auseinandergesetzt und Experten ins Boot geholt. Der infolge der Initiative aufgestellte Zehn-Punkte-Plan der bayerischen Staatsregierung greift jedoch zu kurz. Piazolos Programm enthält zwar gute Ansätze, scheint allerdings etwas eilig geschrieben. Gerade die Formulierungen zum Lehrplan überzeugen mich noch nicht. Wir müssen sicherstellen, dass alle Schülerinnen und Schüler über dieses wichtige Thema aufgeklärt werden – wie in der Petition gefordert. Wir wollen, dass die Initiative die maximale Unterstützung erhält.“