SKUTELLA zum Gesetzespaket Artenvielfalt: Eine Freiwilligkeitsklausel wäre ein wichtiger Schritt Richtung Versöhnung

06.06.2019

Heute tagt der Umweltausschuss zum Gesetzespaket Artenvielfalt und Naturschönheit in Bayern. Die FDP begrüßt das Gesetzesvorhaben und begleitet es konstruktiv. Dazu wurden bereits mehrere Änderungsanträge eingebracht, zuletzt mit dem Ziel eine sogenannte Freiwilligkeitsklausel zu verankern. Dazu der Sprecher für Umweltschutz und Landwirtschaft der FDP-Fraktion, Christoph Skutella: „Die Aufnahme einer Freiwilligkeitsklausel ist aus unserer Sicht ein wichtiger Punkt. Landwirtschaftliche Unternehmer sollen selbst entscheiden, ob und in welchem Umfang sie Flächen für den Naturschutz zur Verfügung stellen. Wenn sie es tun, muss den Unternehmern garantiert werden, dass Sie nach einer bestimmten Zeit wieder über ihre Flächen verfügen können. Außerdem könnten auch diejenigen Eigentümer motiviert werden, ihren Grund und Boden für den Naturschutz als Biotop zur Verfügung zu stellen, die bislang nicht vom Gesetzesvorhaben erfasst werden. Kurz gesagt: Eine Freiwilligkeitsklausel wäre ein wichtiger Schritt Richtung Versöhnung.“