SPITZER zu einheitlicher Notruf-Abwicklung: Erfolg für die FDP – Jede Sekunde zählt

12.02.2020

Bei Notrufen wird es auf Initiative der FDP-Fraktion im Bayerischen Landtag künftig bayernweit einheitliche Warteschleifenansage geben. Dazu der gesundheitspolitische Sprecher der FDP-Fraktion Dr. Dominik Spitzer:

"Mit unserem Dringlichkeitsantrag haben wir offenbar den Nerv aller Fraktionen getroffen. Dass sich CSU und Freie Wähler an vermeintlich fehlenden technischen Details unseres Antrags gerieben haben, ist in meinen Augen zweitrangig. Stattdessen haben sie ihren eigenen nachgereichten Antrag favorisiert, der auf unserer Initiative basiert.

Unmissverständliche und einheitliche Ansagen sind bei Notrufen extrem wichtig. Hier zählt jede Sekunde. Da es in Leitstellen häufig zu Wartezeiten kommen kann, muss der Anrufer, der sich in einer Ausnahmesituation befindet, unverzüglich abgeholt werden. Die Gefahr, dass er auflegt und somit wieder ans Ende der abzuarbeitenden Warteschleife rutscht, ist zu groß.

Mit unserem Antrag sorgen wir für mehr Sicherheit – und für uns zählt am Ende nur, dass wir künftig Menschen in Notsituationen besser helfen."