FDP-Fraktion fordert Öffnung der Außengastronomie – DUIN: Ein Stück Freiheit für die Menschen und eine Perspektive für die Wirtsleute

Im Gegensatz zum Einzelhandel wartet die Gastronomie weiter auf jegliche Perspektiven. Die FDP-Fraktion im Bayerischen Landtag fordert daher in einem Dringlichkeitsantrag die bayerische Staatsregierung zur sofortigen Öffnung der Außenbereiche in der Gastronomie auf. Dazu der wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Bayerischen Landtag Albert Duin:

"Geben wir doch den Menschen ein Stück Freiheit zurück – und den Gastronomen eine Perspektive. Das Infektionsrisiko an der frischen Luft ist und bleibt minimal. Angesichts der frühlingshaften Temperaturen können die Menschen im Straßencafé oder im Biergarten doch für wenige Stunden unbeschwert die Sonne genießen. Sie dürfen doch ab der kommenden Woche auch wieder beim Friseur sitzen oder in den Baumarkt gehen.

Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger fordert von Berlin mehr Mut für mehr Öffnungen ein. Heute kann er selbst Mut beweisen und diesen ersten kleinen Schritt für die Gastronomen mittragen. Zuletzt hatten die Freien Wähler immer wieder nur Verständnis für Lockerungen geäußert, aber jeden sinnvollen Öffnungsvorschlag von uns als FDP-Fraktion im Landtag abgelehnt.

Nachdem Aiwanger erst gestern wieder vom massiven Schaden für unsere bayerische Wirtschaft geredet hat, gehe ich fest davon aus, dass er jetzt ohne Wenn und Aber die Menschen überall dort wieder arbeiten lässt, wo es mit Abstand und Hygieneregeln machbar ist."

Die Landtags-FDP hat im Januar einen 4-Phasen-Plan vorgelegt, der sich am Infektionsgeschehen, am Impffortschritt und an den intensivmedizinischen Kapazitäten orientiert.

Hier finden Sie:

 

____________________________________
Jens Bauszus
Pressesprecher

FDP-Fraktion im Bayerischen Landtag
Maximilianeum
81627 München
089 4126 – 2699
jens.bauszus@fdpltby.de
www.fdpltby.de

Audio file